Last Update: 2015-02-18
From: Uttenreuth, Germany
Home Touren Alpenpässe Über uns Links Kontakt

Nordamerika 2014

Mai 2014
SoMoDiMiDoFrSa
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Juni 2014
SoMoDiMiDoFrSa
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Juli 2014
SoMoDiMiDoFrSa
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
August 2014
SoMoDiMiDoFrSa
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
September 2014
SoMoDiMiDoFrSa
31010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Oktober 2014
SoMoDiMiDoFrSa
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
November 2014
SoMoDiMiDoFrSa
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
Dezember 2014
SoMoDiMiDoFrSa
30      
       
       
       
       

Übersicht

Bild des Tages

2014-11-01

Strecke:Modesto – San Francisco
mit dem Auto


Blick auf die Golden Gate Bridge und San Francisco im Hintergrund

Um den ständigen Schwund an Matchboxautos zu bekämpfen, haben wir vor etwa zwei Wochen eingeführt, dass sie immer alle in einer Tüte aufbewahrt werden und durchgezählt wird, bevor wir von irgendwo aufbrechen. Bis gestern hat das ganz gut funktioniert, es war nur ein weiß Fahrzeug verschwunden. Heute ist die ganze Tüte weg. Phileas muss sie in Yosemite nochmal aus dem Auto gezogen haben, nachdem ich sie verstaut hatte. Also Totalverlust, inklusive Phileas' Lieblingsfahrzeug, ein Duplo Lightning McQueen, den wir noch aus Deutschland mitgebracht hatten. Wir hatten ihn sogar schon einmal an einem Zeltplatz vergessen, und Ashea hatte ihn dort gefunden, als sie uns gesucht hatte und ihn wieder mitgebracht. Jetzt ist er also endgültig weg, zusammen mit einem Dutzend weiterer Fahrzeuge. Phileas scheint es allerdings weniger zu stören als uns, er spielt im Moment eh lieber mit dem Seil, dass er in Yosemite gefunden hat.

Heute ist nur Fahrtag. Wir haben noch etwa 150 km bis San Francisco. Dabei machen wir einen kleinen Schlenker, damit wir über die Golden Gate Bridge von Norden her in die Stadt fahren. Das dicht besiedelte Gebiet beginnt schon weit vor der Stadt. San Francisco selbst hat nur etwa 800.000 Einwohner, während der Großraum etwa zehnmal so viele zählt. So geht es fast den ganzen Tag über stark befahrene vielspurige Freeways. Schon über die San Francisco Bay führt eine riesige Brücke, bei der die Fahrbahnen in die beiden Richtungen übereinander geführt sind. Die Golden Gate Bridge ist dann das Highlight des Tages: kurz vor der Brücke finden wir zufällig eine Abfahrt von Freeway, über die wir eine kleine Straße erreichen, die sich einen steilen Hügel direkt am Meer hinaufwindet. Von 300m Höhe haben wir einen tollen Blick auf die rote Brücke, die sich vor der Stadt und der Bucht unter strahlend blauem Himmel über das Golden Gate spannt.

Anschließend fahren wir in die Stadt hinein und suchen unser schnuckeliges kleines Motel.

This comment form is powered by GentleSource Comment Script. It can be included in PHP or HTML files and allows visitors to leave comments on the website.

Disposable Email   Temporary Email   Throwaway Email   
Übersicht    Zurück nach oben