Last Update: 2015-02-18
From: Uttenreuth, Germany
Home Touren Alpenpässe Über uns Links Kontakt

Nordamerika 2014

Mai 2014
SoMoDiMiDoFrSa
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Juni 2014
SoMoDiMiDoFrSa
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Juli 2014
SoMoDiMiDoFrSa
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
August 2014
SoMoDiMiDoFrSa
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
September 2014
SoMoDiMiDoFrSa
31010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Oktober 2014
SoMoDiMiDoFrSa
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
November 2014
SoMoDiMiDoFrSa
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
Dezember 2014
SoMoDiMiDoFrSa
30      
       
       
       
       

Übersicht

Bild des Tages

2014-08-24

Strecke:Helena – Townsend
Distanz:53,45 km
Schnitt: km/h
Höhenmeter:181 m
Fahrtzeit:03:05:46


Beim Reparieren von Platten Nr. 8 (oder so, wir haben nicht gezählt)

Nach dem ekelhaften Wetter gestern ist es heute immernoch spürbar kühl. Vormittags regnet es auch noch immer wieder mal. Kein schöner Tag, um ein warmes Zimmer zu verlassen, aber wir wollen weiter, damit wir nicht zu spät im Jahr in den Yellowstone Nationalpark kommen.

Nachdem wir Helena verlassen haben, kommen wir auf eine große schiefe Ebene, die sehr flach aussieht, die aber beständig leicht bergauf führt. In den Hügeln links und rechts des breiten Tales hängt noch der Regen, aber wir werden zum Glück nicht allzu nass. Wir haben uns nach reiflicher Überlegung für den relativ großen Highway 12 entschieden, und es fährt sich ganz gut, da die meiste Zeit ein breiter Seitenstreifen vorhanden ist.

Die Nachmittagspause machen wir spontan, weil Romy einen Platten hat. Es dürfte so etwa Nummer acht der Tour sein. Während wir so in der Baustelle stehen, ich flicke, die Kinder spielen in Matschpfützen, hält neben uns ein Auto an. Es sind die beiden, die uns in Belly River zu sich nach Bozeman eingeladen haben. Witzig, dass wir sie nochmal treffen. Aber letztendlich ist das Land zwar groß, aber es gibt halt nur so wenige Straßen, dass wir doch häufig mehrfach von den gleichen Leuten gesehen werden. Das Wiedersehen passt sehr gut, denn wir planen, etwa Übermorgen in Bozeman zu sein, und wollten uns sowieso bei den beiden melden.

Danach haben wir dann noch über zehn Kilometer Abfahrt, leichte Neigung mit Rückenwind, so dass wir schnell in Townsend ankommen. Der dortige Zeltplatz ist mal wieder umsonst, aber es gibt auch mal wieder kein Trinkwasser. Wir haben zwar gerade genug zum Kochen und Trinken bis morgen früh dabei, aber zum ersten mal können wir uns abends nicht waschen. Der Zeltplatz liegt zwar direkt am Missouri, aber dort wo man ans Ufer kommt, steht das Wasser fast und sieht nicht sehr einladend aus. Zum Glück haben wir es heute sehr kühl, so dass wir fast nicht geschwitzt haben.

This comment form is powered by GentleSource Comment Script. It can be included in PHP or HTML files and allows visitors to leave comments on the website.

PHP Script   Temporary Email   Disposable Email   
Übersicht    Zurück nach oben