Last Update: 2015-02-18
From: Uttenreuth, Germany
Home Touren Alpenpässe Über uns Links Kontakt

Nordamerika 2014

Mai 2014
SoMoDiMiDoFrSa
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Juni 2014
SoMoDiMiDoFrSa
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Juli 2014
SoMoDiMiDoFrSa
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
August 2014
SoMoDiMiDoFrSa
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
September 2014
SoMoDiMiDoFrSa
31010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Oktober 2014
SoMoDiMiDoFrSa
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
November 2014
SoMoDiMiDoFrSa
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
Dezember 2014
SoMoDiMiDoFrSa
30      
       
       
       
       

Übersicht

Bild des Tages

2014-06-10

Strecke:Kamloops – McLure
Distanz:53,01 km
Schnitt: km/h
Höhenmeter:220 m
Fahrtzeit:03:54:01


Fahrt entlang des unteren North Thompson River

Morgens geht es erst wieder durch das hässliche Industriegebiet. Das hat immerhin den Vorteil, dass wenig Verkehr ist und beide Kinder ein wenig selbst fahren können. Überhaupt muss ich zu den Fahrzeiten anmerken, dass diese besonders für Phileas nicht gleich der im Anhänger verbrachten Zeit sind. Und wenn Mika selbst fährt, dann ist das natürlich nur ein sehr kleiner Teil der Strecke, aber schon ein relativ großer Teil der Fahrzeit, die er dann nicht im Anhänger verbracht hat.

Wir wollen auf die Westseite des North Thompson River, um noch eine Weile den vermutlich verkehrsreichen Yellowhead Highway (Nr 5) zu vermeiden. Als wir sie erreicht haben steht erstmal wieder Mittagspause an, diesmal auf dem Spielplatz einer Grundschule. Danach geht es die Westsyde Road Richtung Norden. Man merkt, dass es langsam grüner wird, und zum ersten Mal sehen wir richtige Bauernhöfe mit mehreren verschiedenen Tieren, nicht nur Kühen oder nur Pferden.

Die Fährenquerung des North Thompson River ist noch ein spätes Highlight des Tages. Danach müssen wir noch ein Stück den Highway zurück, um zum Zeltplatz zu kommen. Vor der Auffahrt auf den Highway treffen wir einen Radler, der die gleiche Strecke von Kamloops gekommen ist und sich jetzt von seiner Frau abholen lassen will. Er bekommt mit, dass wir gerade eine Beilagscheibe suchen und beauftragt seine Frau, welche mitzubringen. Dann begleitet er uns zum Campingplatz.

Ein wenig später erscheint Mark mit seiner Frau Rose und dem großen Hund Jasper. Der Hund sitzt brav und die Kinder trauen sich sogar beide, ihn zu streicheln, was mich ziemlich überrascht, da beide normalerweise große Angst vor Hunden haben. Wir unterhalten uns ein bisschen und zum Abschied fragt uns Mark noch, ob wir gerne Kaffee zum Frühstück hätten. Da sie sehr nett sind und ich das Gefühl habe, dass es Ihnen eine Freude machen würde, sage ich ja.

This comment form is powered by GentleSource Comment Script. It can be included in PHP or HTML files and allows visitors to leave comments on the website.

Disposable Email   Temporary Email   Throwaway Email   
Übersicht    Zurück nach oben