Last Update: 2015-02-18
From: Uttenreuth, Germany
Home Touren Alpenpässe Über uns Links Kontakt

Nordamerika 2014

Mai 2014
SoMoDiMiDoFrSa
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Juni 2014
SoMoDiMiDoFrSa
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Juli 2014
SoMoDiMiDoFrSa
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
August 2014
SoMoDiMiDoFrSa
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
September 2014
SoMoDiMiDoFrSa
31010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Oktober 2014
SoMoDiMiDoFrSa
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
November 2014
SoMoDiMiDoFrSa
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
Dezember 2014
SoMoDiMiDoFrSa
30      
       
       
       
       

Übersicht

Bild des Tages

2014-08-06

Strecke:West Glacier – Columbia Falls
Distanz:39,20 km
Schnitt: km/h
Höhenmeter:187 m
Fahrtzeit:02:50:54


Vermutlich ein Monarch, auf Romys Sandale

Trotz der fehlenden Zeltstangen fahren wir weiter, da sich keine schnelle Lösung vor Ort abzeichnet. Wir werden einfach doch versuchen, beim UPS Büro in Kalispell vorbeizuschauen. In die Stadt wollen wir sowieso, da es dort einen Fahrradladen gibt, bei dem wir noch ein paar Ersatzteile kaufen wollen: die Ketten müssen mal getauscht werden, beim Anhänger ist auch der zweite Reifen durch und Phileas sein hinteres Kugellager läuft ziemlich rauh, vielleicht helfen neue Kugeln.

Jamie hat uns einen guten Tipp zur Umfahrung des Highways gegeben. Die Strecke ist nicht wesentlich länger, aber es hat fast keinen Verkehr und das meiste ist auch geteert. So fährt Phileas mal wieder Vormittags selbst, bis wir den Flathead River für eine ausgedehnte Mittagspause erreichen. Dort gibt es einen schönen Sandstrand und etwas Schwimmen können Romy und ich auch.

Nach der Mittagspause kommen wir nicht sehr weit. Romy ist es zu heiß und wir suchen uns einen Schatten, in dem wir fast bis halb fünf verweilen. Es hat mal wieder um die dreißig Grad. Überhaupt schreibe ich zum Wetter nicht viel, weil sich fast nichts ändert. In den letzten Wochen hatten wir tagsüber fast ununterbrochen Sonnenschein mit Temperaturen zwischen 25 und 35 Grad. In Waterton gab es abends noch ein paar Hitzegewitter dazu aber sonst ist der Sommer hier sehr beständig.

Später fahren wir noch den Rest nach Columbia Falls, einer unspektakulären Kleinstadt, dort finden wir unter den Unmengen an Fast Food Restaurants einen Pizza Hut zum Abendessen, bevor es dann noch ein paar Kilometer aus der Stadt hinaus zum Campground geht.

This comment form is powered by GentleSource Comment Script. It can be included in PHP or HTML files and allows visitors to leave comments on the website.

Disposable Email   Disposable Email   Throwaway Email   
Übersicht    Zurück nach oben