Last Update: 2015-02-18
From: Uttenreuth, Germany
Home Touren Alpenpässe Über uns Links Kontakt

Nordamerika 2014

Mai 2014
SoMoDiMiDoFrSa
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Juni 2014
SoMoDiMiDoFrSa
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Juli 2014
SoMoDiMiDoFrSa
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
August 2014
SoMoDiMiDoFrSa
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
September 2014
SoMoDiMiDoFrSa
31010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Oktober 2014
SoMoDiMiDoFrSa
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
November 2014
SoMoDiMiDoFrSa
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
Dezember 2014
SoMoDiMiDoFrSa
30      
       
       
       
       

Übersicht

Bild des Tages

2014-10-20

Strecke:Sand Hollow State Park – St. George
Distanz:28,16 km
Schnitt: km/h
Höhenmeter:61 m
Fahrtzeit:02:15:14


Sonnenaufgang über dem Sand Hollow Reservoir

Da die letzten Tage zumindest in der Sonne wieder sehr warm waren, stehen wir heute noch vor Sonnenaufgang, um die letzten Kilometer nach St. George noch vor der größten Hitze zurückzulegen. Wir kommen gut los und sind noch vor neun Uhr auf den Fahrrädern. Außerdem habe ich gestern auch ein Loch im Zaun des State Parks gleich beim Campingplatz entdeckt, so dass wir hier direkt auf die Straße schlüpfen können und uns fünf Kilometer Umweg über den einzigen Parkausgang sparen.

Die Landschaft ist weiterhin rot und trocken, während wir an den Virgin River hinunterfahren, der Fluss, der uns auch im Zion Nationalpark begleitet hat. Er ist hier kaum größer geworden, weil es erstens an Zuflüssen mangelt und zweitens sein Wasser auch viel als Trinkwasser und für alles andere verwendet wird. Bei den kleineren Orten am Fluss ist das noch möglich. St. George versorgt sich zumindest teilweise schon aus dem Colorado River, der über hundert Kilometer entfernt ist.

Am Virgin River entlang gibt es durch das Stadtgebiet einen schönen Radweg, auf dem Phileas nochmal selbst fahren kann. Auch in die Stadt hinein führt uns ein Radweg fast bis zu unserem Zeltplatz. Dieser ist ziemlich reizlos, wir müssen unser Zelt auf Schotter aufstellen, und wie auf fast allen privaten Zeltplätzen werden Zelte und Wohnmobile so dicht wie möglich gestellt, um auch noch den letzten Dollar aus dem Platz zu quetschen. Aber es gibt einen ganz netten kleinen Pool, in dem die Kinder den Nachmittag mit ihren Schwimmringen verpaddeln (Phileas auch schon ein bisschen ohne Schwimmring).

This comment form is powered by GentleSource Comment Script. It can be included in PHP or HTML files and allows visitors to leave comments on the website.

Throwaway Email   Disposable Email   Temporary Email   
Übersicht    Zurück nach oben