Last Update: 2015-02-18
From: Uttenreuth, Germany
Home Touren Alpenpässe Über uns Links Kontakt

Nordamerika 2014

Mai 2014
SoMoDiMiDoFrSa
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Juni 2014
SoMoDiMiDoFrSa
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Juli 2014
SoMoDiMiDoFrSa
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
August 2014
SoMoDiMiDoFrSa
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
September 2014
SoMoDiMiDoFrSa
31010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Oktober 2014
SoMoDiMiDoFrSa
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
November 2014
SoMoDiMiDoFrSa
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
Dezember 2014
SoMoDiMiDoFrSa
30      
       
       
       
       

Übersicht

Bild des Tages

2014-08-30

Strecke:in Bozeman
Distanz:0 km
Schnitt: km/h
Höhenmeter:0 m
Fahrtzeit:00:00:00


Beim Regenpicknick mit Dan und Kim

Heute erleben Kim und Dan mal einen für uns typischen Tag. Sie wollen uns die Lewis & Clark Caverns zeigen, eine Tropfsteinhöhle etwa achtzig Kilometer von hier entfernt, und auf dem Rückweg noch bei Heißen Quellen anhalten.

Nach dem späten Frühstück packen wir erstmal ein, was wir so an Essen mitnehmen wollen. Dann wollen wir nochmal bei einem Laden anhalten, bei dem Romy gestern ein Oberteil gesehen hat, dass sie noch kaufen will, die Kinder sind derweil mit Dan auf einem Dinosaurierspielplatz nicht weit weg. Als wir zu ihnen stoßen, ist es schon Zeit fürs Mittagessen. Während dem Picknick werden wir von heftigem Regen überrascht, so dass wir nochmal zu einem überdachten Picknickplatz umziehen müssen.

So ist es drei, bevor wir überhaupt richtig losfahren, ganz so, wie es uns auch auf dem Fahrrad häufig geht. Aber Mika und Phileas bestimmen halt das Tempo.

Wir sind mit zwei Autos unterwegs, da wir mit den beiden Kindersitzen zu sechst nicht in ein Auto passen. So komme ich zum ersten Mal dazu, hier in Amerika Auto bzw. Pickup-Truck zu fahren, was hier ja noch in die Kategorie "Auto" fällt.

Wir kommen gerade noch rechtzeitig, um Tickets zur letzten Führung zu bekommen, die um halb fünf stattfindet. Wir haben einen Führer, der sich jede Menge Zeit nimmt, uns etwas zur Höhle und der Geologie von Tropfsteinen zu erzählen. Und die Höhle ist eindrucksvoll und riesig. Jede Menge verschiedene Kammern mit tausenden Stalaktiten, Stalagmiten, Vorhängen und Popcorn, Säulen, die teilweise mehrere Meter Durchmesser haben. So vergeht die Zeit. Phileas und Mika sind zwar begeistert, aber das immer wieder lange Stehen und Zuhören ist einfach noch nichts für sie, und so sind wir bald beide damit beschäftigt, die Kinder zu beschäftigen, damit sie nicht raufen und wenigstens der Rest der Gruppe den Führer noch versteht.

Nach fast zweieinhalb Stunden sind wir wieder draußen. Da es schon gegen sieben ist, fallen die heißen Quellen aus und wir machen uns direkt auf den Heimweg. Daheim machen wir nochmal Grießnockerlsuppe, da Kim zuschauen wollte, um es in Zukunft nachkochen zu können.

Es ist schön zu sehen, wie gerne die Kinder mit Dan und Kim zusammen sind. Phileas ist inzwischen so weit, dass er sich mit beiden ganz gut unterhalten kann und er übersetzt auch Mika für sie.

This comment form is powered by GentleSource Comment Script. It can be included in PHP or HTML files and allows visitors to leave comments on the website.

PHP Script   Temporary Email   Temporary Email   
Übersicht    Zurück nach oben