Last Update: 2015-02-18
From: Uttenreuth, Germany
Home Touren Alpenpässe Über uns Links Kontakt

Nordamerika 2014

Mai 2014
SoMoDiMiDoFrSa
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Juni 2014
SoMoDiMiDoFrSa
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Juli 2014
SoMoDiMiDoFrSa
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
August 2014
SoMoDiMiDoFrSa
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
September 2014
SoMoDiMiDoFrSa
31010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Oktober 2014
SoMoDiMiDoFrSa
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
November 2014
SoMoDiMiDoFrSa
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
Dezember 2014
SoMoDiMiDoFrSa
30      
       
       
       
       

Übersicht

Bild des Tages

2014-07-09

Strecke:Canmore – Canmore Süd
Distanz:13,24 km
Schnitt: km/h
Höhenmeter:97 m
Fahrtzeit:01:12:02


Mika beim Baden im Bow River (Phileas war natürlich auch nicht weit)

Auch heute morgen lässt sich bis zu unserem Aufbruch gegen zehn kein Eigentümer blicken und so sparen wir uns die wahrscheinlich 30 Dollar, die für diesen Campingplatz sowieso völliig überteuert gewesen wären.

Anschließend kaufen wir ganz groß ein, da wir bis Elkford mit vier bis sieben Tagen Fahrzeit rechnen und auf der Strecke keine weiteren Orte mehr kommen. Auch die innenstädtische Touri-Infokann uns leider nicht mehr zu unserer Strecke sagen, außer, dass fast alles unbefestigte Straße ist und die Campingplätze sehr ungünstig verteilt sind. Nichts zum Wanderweg. Dann fahren wir direkt in den Anstieg zum Spray Lakes Valley.

Nach den ersten 50 Höhenmetern reicht es uns eigentlich schon. Die Fahrräder wiegen nach dem Einkauf gefühlt Tonnen und die Sonne brennt heiß auf uns und auf den Südhang, an dem wir noch weit über uns die Schotterstraße sich hochwinden sehen.

Also drehen wir um. Mit vierzig Kilometern Umweg kommen wir auch über geteerte Straßen und besser verteilten Campingplätzen zum Beginn des Wanderwegs.

Auf der Abfahrt von den ersten fünfzig Höhenmetern stellt Romy dann fest, dass bei mir am Anhänger etwas klickt umd das eine Rad eiert. Eine kurze Überprüfung zeigt, dass die Lager langsam ausgenudelt sind. Und da Canmore die letzte größere Stadt für eine wirklich lange Zeit ist, steuern wir den nächsten Campingplatz an, der effektiv nur etwa sieben Kilometer südlich vom letzten liegt.

Es ist noch früher Nachmittag und während Romy mit den Kindern am Zeltplatz (direkt am Bow River) bleibt, fahre ich nochmal nach Canmore, in der Hoffnung, Abhilfe schaffen zu können.

Neue Laufräder für den Anhänger hat leider niemand vorrätig, und die Hotline von Chariot hat leider schon zu, weil die in Ostkanada sitzen und es dort schon zwei Stunden später ist. Aber ich habe jetzt wenigstens deren Telefonnummer und brauche morgen nur ein Telefon, um mich mal dort zu melden, und kein Internet, was wir wohl erst in Elkford wieder haben werden (öffentliche Telefone gibt es hier noch viel mehr als in Deutschland). Und ich habe die Einschätzung eines Händlers, die sich meiner entspricht, nämlich, dass es schon noch eine Weile halten wird. Also werden wir morgen weiterfahren.

Dann rufe ich noch schnell Emails ab. Exped, der Hersteller unserer Isomatten hat sich gemeldet. Ich hatte ihn angeschrieben, weil bei einer unserer Matten die Naht an einer Stelle undicht geworden ist. Das sollte nach weniger als zwei Monaten nicht passieren, und Exped ist bereit, Ersatz auf Garantie zu liefern. Nur will er dafür ein Foto und die Seriennummer der Matte haben. Die Matte liegt natìrlich noch auf dem Zeltplatz. Also fahre ich erstmal wieder dahin zurück und nach dem Abendessen dann nochmal nach Canmore, um die Email abschicken zu können. Insgesamt bin ich so noch 25 km zusätzlich gefahren.

Zum Glück musste ich bis jetzt nur ein paar Mal auf einer Platen Matte schlafen. Romy hat nämlich irgdndwann festgestellt, dass sich die Naht von selbst verschließt, wenn man die Matte nur feste genug aufpumpt.

This comment form is powered by GentleSource Comment Script. It can be included in PHP or HTML files and allows visitors to leave comments on the website.

Disposable Email   Temporary Email   Temporary Email   
Übersicht    Zurück nach oben