Last Update: 2015-02-18
From: Uttenreuth, Germany
Home Touren Alpenpässe Über uns Links Kontakt

Nordamerika 2014

Mai 2014
SoMoDiMiDoFrSa
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Juni 2014
SoMoDiMiDoFrSa
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Juli 2014
SoMoDiMiDoFrSa
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
August 2014
SoMoDiMiDoFrSa
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
September 2014
SoMoDiMiDoFrSa
31010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Oktober 2014
SoMoDiMiDoFrSa
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
November 2014
SoMoDiMiDoFrSa
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
Dezember 2014
SoMoDiMiDoFrSa
30      
       
       
       
       

Übersicht

Bild des Tages

2014-06-15

Strecke:in Birch Island
Distanz:0 km
Schnitt: km/h
Höhenmeter:0 m
Fahrtzeit:00:00:00


Unser fast komplett trockener Picknicktisch

Da schon gestern für heute sehr viel Regen angesagt ist, und es dann auch schon in der Nacht durchgehend regnet, brechen wir heute unser Zelt erst gar nicht ab, sondern bleiben noch einen Tag.

Die Kinder sind glücklich damit. In Regenklamotten wasserdicht verpackt gibt es auf dem Spielplatz genug Fahrzeuge und ein Häuschen um sie auch heute noch lange zu beschäftigen. Außerdem kann man ja in Pfützen Boot fahren, Kakao anrühren, mit den Händen rumbatschen, so dass keine Langeweile aufkommt.

Romy hat zum Glück schon gestern wieder ein Tarp gebaut, so dass wir trotz Dauerregen zwei trockene Quadratmeter haben. Diese nutzen wir zusammen mit dem Vordach vor den Duschen ausgiebig.

Nachmittags lässt der Regen etwas nach und wir spazieren hinunter ins Dorf zum General Store. Mehr gibt es in Birch Island auch nicht, abgesehen von ein paar wenigen Häusern. Zum Glück ist für morgen zwar nocht trocken, aber doch immerhin weniger Regen vorhergesagt.

Wir sind noch immer dabei, unseren Rhythmus zu finden. Unser letzter Ruhetag ist jetzt schon wieder sechs Fahrtage zurück. Wir hatten versucht, diese kurz zu halten, aber selbst gestern, als wir keine 20 km gefahren sind, war doch nicht wirklich erholsam, unter anderem weil der ganze Aufwand mit Lager Ab- und Wiederaufbau trotzdem anfällt. Auch insgesamt sind wir ziemlich fertig und können die Reise im Moment oft nicht so genießen, wie wir uns das vorgestellt hatten. Sogar ein Autokauf steht schon ernsthaft zur Diskussion. Erstmal werden wir es aber mit regelmäßigen und bewussten Tagen versuchen, an denen das Zelt stehen bleibt, der nächste dann gleich in zwei Tagen in Blue River.

This comment form is powered by GentleSource Comment Script. It can be included in PHP or HTML files and allows visitors to leave comments on the website.

PHP Scripts   Throwaway Email   Throwaway Email   
Übersicht    Zurück nach oben